Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Wenig oder gar kein Kaffee in der Tasse

Sie freuen sich auf ihren frisch zubereiteten Espresso oder Cappuccino, aber der Kaffee tröpfelt nur sehr zögerlich in die Tasse, wenn überhaupt? Eigentlich arbeitet alles wie es soll, aber wo bleibt der Kaffee? Sehr ärgerlich, aber wahrscheinlich einfach zu beheben.

Wenn Ihr Kaffeevollautomat nicht mehr genügend Kaffee macht, um die Tasse wie gewohnt zu füllen, muss das nicht unbedingt bedeuten, dass die Kaffeemaschine defekt ist. Es handelt sich hierbei in den meisten Fällen um ein Wartungsproblem, das sehr einfach wieder behoben werden kann. Wir zeigen Ihnen im Folgenden die wichtigsten Gründe, warum es zu diesem Problem kommen kann und was Sie dagegen tun können.

Wir raten Ihnen die Liste von oben nach unten durchzugehen und die entsprechende Funktion Ihres Gerätes zu überprüfen. Haben Sie einen Grund ausgeschlossen, gehen Sie am besten der Reihenfolge nach unten weiter vor.
Häufigster Grund: Der Kaffeevollautomat ist verkalkt

Der häufigste Grund, dass der Kaffeevollautomat nicht mehr genügend Kaffee liefert, ist eine allgemeine Verkalkung der Wasserleitungen in der Kaffeemaschine. Dort und in den Ventilen und Düsen kann sich mit der Zeit im Trinkwasser befindlicher Kalk absetzen und so den Durchfluss behindern oder gar verstopfen. Sämtliche wasserführenden Leitungen und Funktionsteile können davon betroffen sein. Verkalkungen können im Weiteren zu ernsthaften Schäden an Ihrem Kaffeevollautomaten führen und sollten daher unbedingt vorrangig behandelt werden.

- Unsere Empfehlung -

Bevor daran zu denken wäre, einzelne Bauteile auszutauschen, sollten Sie unbedingt erst einmal den Kaffeevollautomat entkalken. Verwenden Sie dafür einen der hier im Shop verfügbaren und für Ihre Kaffeemaschine empfohlenen Entkalker und wiederholen Sie den Vorgang mehrmals. Ist das Problem behoben? Super! Für die Zukunft empfehlen wir Ihnen, in regelmäßigen Abständen die Entkalkung zu wiederholen. Sehr hilfreich wäre auch der Einsatz eines Wasserfilters, um es gar nicht erst wieder so weit kommen zu lassen, dass Ihr Kaffeevollautomat verkalkt.

Jetzt Entkalker, Wasserfilter bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

2. Grund: Verstopfter Wasserbehälter

Der zweithäufigste und relativ einfach zu behebende Grund für zu wenig Kaffee in der Tasse ist, dass das Ventil des Wasserbehälters verstopft oder so stark verkalkt ist, dass nicht mehr genügend Wasser bereitgestellt werden kann. Der Wasserbehälter stellt das Wasser zur Kaffeezubereitung zur Verfügung. In der Regel befindet sich am Boden des Behälters ein kleiner Durchfluss mit Ventil, welches durch Verunreinigung oder Verkalkung verstopfen kann. Wenn dieses Ventil nicht mehr richtig arbeitet, kann Ihr Kaffeevollautomat nicht die passende Wassermenge bereitstellen.

- Unsere Empfehlung -

Prüfen Sie, ob das Ventil durchgängig und beweglich ist. Entfernen Sie eventuell vorhandene Verschmutzungen und führen Sie bei vorhandenen Kalkrückständen eine weitere Entkalkung durch. Lassen Sie den Entkalker im Wasserbehälter über Nacht einwirken. Eventuell ist auch eine Reinigung des Ventils im Ultraschallbad zu empfehlen. Wenn dies noch immer nicht hilft, können Sie den Wasserbehälter als Ersatzteil bei uns bestellen. Dieser ist recht günstig zu haben.

Jetzt Entkalker, Wasserfilter bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

3. Grund: Durchflussmesser ist verkalkt oder defekt

Der Durchflussmesser oder Durchflussmengenzähler ist dafür zuständig, immer genau die richtige Menge Wasser für den gewählten Kaffee abzumessen und dient als Sensor für die Wassermenge. Das Wasser bewegt beim Durchfluss ein kleines Flügelrad an einem Magnetsensor, welcher dadurch die Wassermenge bestimmen kann. Wenn dieses empfindliche Bauteil verkalkt oder anderweitig verstopft ist, kann die Kaffeemaschine nicht mehr die korrekte Wassermenge liefern.

- Unsere Empfehlung -

Zunächst empfehlen wir auch in diesem Fall, die Entkalkung mit dem Entkalker mehrfach zu wiederholen. Der nächste Schritt wäre ein Ausbau und nach einer Sichtinspektion (prüfen Sie, ob das Flügelrädchen sich frei dreht) eine gründliche Reinigung und Entkalkung im Ultraschallbad. Wenn auch das nicht weiter hilft, sollten Sie den Durchflussmengenzähler durch einen neuen recht kostengünstig ersetzen.

Jetzt Durchflussmengenzähler bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

4. Grund: Pumpe defekt

Bei der Herstellung italienischer Kaffeespezialitäten ist der hohe Druck charakteristisch, mit dem das genau temperierte Wasser durch den Kaffee gepresst wird. Für die Bereitstellung dieses Drucks ist die Pumpe verantwortlich. Wenn sie nicht mehr zuverlässig arbeitet, nehmen Sie in der Regel ein merkwürdiges Pumpgeräusch wahr und der Kaffee tröpfelt nur in die Tasse.

- Unsere Empfehlung -

Wie bei allen anderen Gründen empfehlen wir, zunächst weitere Entkalkungen durchzuführen und zu schauen, ob das Problem so behoben werden kann. Sollte die Pumpe direkt defekt sein, können Sie sie diese eine Ersatzpumpe tauschen.

Jetzt Pumpe bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

5. Grund: Sicherheitsventil verstopft

Das Sicherheitsventil sorgt dafür, dass Ihr Kaffeevollautomat keinen Schaden durch zu hohen Druck im Wassersystem nimmt. Da es sich hierbei auch um ein relativ kleines Bauteil handelt, kann es passieren, dass der Durchlauf durch Verschmutzungen oder Kalkrückstände verstopft wird und so nicht mehr genügend Wasser durchfließen kann.

- Unsere Empfehlung -

Auch in diesem Fall empfehlen wir zunächst unermüdlich weiter die Kaffeemaschine zu entkalken. Bei stark verkalkten Kaffeevollautomaten sehen Sie oft erst nach vier oder fünf Durchläufen eine Verbesserung. Wenn alles nichts hilft, sollten Sie das Ventil ausbauen und gründlich reinigen und entkalken, am besten in einem Ultraschallbad. Ist das Ventil endgültig zerstört, können Sie es günstig durch ein passendes Ersatzventil austauschen.

Jetzt Ventil bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

6. Grund: Fehler in der Brühgruppe

Die Brühgruppe, oder auch Brüheinheit, ist das mechanisch komplexeste Bauteil in Ihrem Kaffeevollautomaten. Sie ist zuständig für die richtige Portionierung je nach Kaffeeprogramm, presst das Kaffeepulver zusammen und das Wasser mit hohem Druck durch den Kaffee, leitet den Kaffee in die Tasse ab und den Trester anschließend in die Auffangschale. Verschiedene O-Ringe und Dichtungen dichten den Wasserlauf im System ab. Falls es hier zu Undichtigkeiten oder Verschmutzungen kommt, kann das gesamte System empfindlich gestört werden.

- Unsere Empfehlung -

Auch in diesem Fall ist zunächst die weitere Entkalkung das Mittel der Wahl. Anschließend, falls das nicht hilft, können Sie die komplette Brühgruppe entnehmen und die sichtbaren Dichtungen auf Verschmutzung und Beschädigung prüfen und gegebenenfalls vorsichtig reinigen. Prüfen Sie auch die sichtbaren Dichtungen im Sitz der Brühgruppe auf Verschmutzung und Beschädigung. Hilft alles nichts mehr, ist die Brühgruppe als Ersatzteil unkompliziert erhältlich und auszutauschen.

Jetzt Brühgruppe bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

7. Grund: Ausfluss verstopft

Der häufig in der Höhe verstellbare Ausfluss der Kaffeemschine kann ebenfalls durch Kalk oder Kaffeereste verstopft sein. Ein Verstopfung des Ausflusses kann über kurz oder lang zu weiteren Schäden an Ihrem Kaffeevollautomaten führen, da der Kaffee ja irgendwo hin muss und nicht in der Maschine verbleiben sollte.

- Unsere Empfehlung -

Prüfen Sie zunächst optisch, ob Sie Kalkrückstände oder Verstopfungen sehen können. Versuchen Sie diese vorsichtig mit einem spitzen Gegenstand zu lösen. Wenn das nicht hilft, bauen Sie den Ausfluss ab und reinigen und entkalken Sie ihn gründlich, am Besten mit einem Ultraschallbad. Alternativ lässt sich der Auslauf als Bauteil tauschen und ist bei uns im Shop sicher auch für Ihren Kaffeeautomaten erhältlich.

Jetzt Ausguss bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.