Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Trockner überhitzt

Schaltet Ihr Trockner einfach während des Programms ab und zeigt einen Fehlercode, welcher auf eine Überhitzung schließen lässt? Dieses Problem kommt bedauerlicherweise hin und wieder vor. Wir zeigen Ihnen auf dieser Seite mögliche Gründe.

Wir raten Ihnen die Liste von oben nach unten durchzugehen und die entsprechende Funktion Ihres Gerätes zu überprüfen. Haben Sie einen Grund ausgeschlossen, gehen Sie am besten der Reihenfolge nach unten weiter vor.
Häufigster Grund: Heizelement

Überhitzt Ihr Trockner und Sie suchen nach der Ursache? Der häufigste Grund, dass dieses Problem auftritt, ist ein defektes Heizelement.

Das Heizelement befindet sich für gewöhnlich hinter der Trommel. Es heizt die Luft auf, die durch den Trockner strömt. Nur mit Hilfe des Heizelementes kann ein Trockner Luft erwärmen und so Wäsche trocknen. Je nach Gerät sind ein oder zwei Heizelemente in einem Trockner verbaut. Die Funktionstüchtigkeit ist bereits eingeschränkt wenn eines der beiden Bauteile defekt ist.

- Unsere Empfehlung -

Überprüfen Sie im ersten Schritt, ob die federähnlichen Drähte des Heizelements beschädigt sind. Können Sie nichts erkennen oder sind unsicher, nehmen Sie einen Multimeter in Ohmmeter-Position zur Hand. Vorher müssen Sie das Gerät unbedingt vom Strom nehmen, um keinen Stromschlag zu erleiden. Nun legen Sie die beiden Messerspitzen auf die Anschlussklemmen des Heizelements und überprüfen den Durchgang.

Muss das Teil ausgetauscht werden, finden Sie bei uns im Shop zahlreiche Ersatzteile passend für Ihr Gerät. Das Heizelement ist ein vergleichsweise günstiges Ersatzteil, welches recht einfach getauscht werden kann.

Jetzt Heizelement bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

2. Grund: Luftstrom Problem

Ein weiterer Grund dafür, dass ein Trockner überhitzt, ist ein eingeschränkter Luftstrom.

Wenn die Entlüftung teilweise oder ganz verstopft ist, wird sie den Luftstrom durch den Trockner beschränken, was die Trocknungszeit wesentlich erhöht.

- Unsere Empfehlung -

Um eine ordnungsgemäße Trocknerleistung zu gewährleisten, sollten Sie das Entlüftungssystem Ihres Trockners mindestens einmal im Jahr reinigen. Das bedeutet entfernen Sie alle Siebe und reinigen diese gründlich.

3. Grund: Thermostat

Der dritthäufigste Grund, dass der Trockner überhitzt, ist ein defektes Thermostat.

Das Thermostat überwacht die Trocknertemperatur und schaltet bei möglicher Überhitzung den Trockner automatisch ab. Wenn das Thermostat defekt ist, kann es eine zu hohe Temperatur melden oder ganz einfach falsche Werte liefern, obwohl diese tatsächlich im Normalbereich sind. So geschieht es, dass der Trockner automatisch abschaltet um Folgeschäden dieser fälschlicherweise erkannten Überhitzung zu vermeiden.

- Unsere Empfehlung -

Nehmen Sie zur Überprüfung einen Multimeter in Ohmmeter-Position zur Hand. Vorher müssen Sie das Gerät unbedingt vom Strom nehmen, um keinen Stromschlag zu erleiden. Nun legen Sie die beiden Messerspitzen auf die Anschlussklemmen des Thermostats. Überprüfen Sie nun den Durchgang.

Muss das Teil ausgetauscht werden, finden Sie bei uns im Shop zahlreiche Ersatzteile passend für Ihr Gerät. Das Thermostat ist recht leicht getauscht und ein vergleichsweise günstiges Bauteil.

Jetzt Thermostat bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

4. Grund: Filzdichtung

Ein weiterer Grund für einen überhitzenden Trockner, kann eine defekte bzw. abgenutzte Filzdichtung der Trommel sein.

Die meisten Trockner haben eine Filzdichtung an der Vorder- und Rückseite der Trommel, um zu verhindern, dass Wärme der Trommel entweicht. Wenn diese Dichtung abgenutzt ist oder fehlt, wird die Hitze nicht richtig durch die Trommel gesaugt, wodurch der Trockner zu heiß wird.

- Unsere Empfehlung -

Schauen Sie sich die Dichtung der Trommel genau an. Weißt diese Beschädigungen auf, ist diese stark verunreinigt?
Wechseln Sie die Dichtung ggf. aus.

Jetzt Dichtung bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

5. Grund: Lüfterrad / Lüfterwalze

Ein weiterer Grund, warum der Trockner überhitzt und abschaltet, kann ein nicht korrekt funktionierendes Lüfterrad sein. Beim Abnehmen der hinteren Gebläsetunnel-Abdeckung entdeckt man im unteren Bereich das Lüfterrad.

Das Lüfterrad saugt zusammen mit dem Antriebsmotor Luft in die Trommel. Kleine Flusen von Kleidungsstücken können manchmal dieses Lüfterrad verstopfen und die Gebläseradhülse kann mit der Zeit verschleißen, so dass das Lüfterrad bzw. die Lüfterwalze auf der Motorwelle wackeln kann. Dadurch verlängert sich die Trockenzeit, der Energiebedarf erhöht sich und das Gerät wird zu heiß.

- Unsere Empfehlung -

Schauen Sie am besten in die Anleitung Ihres Geräts oder auf die Explosionszeichnung. Lokalisieren Sie das Lüfterrad und Überprüfen Sie die Funktionsfähigkeit. Beurteilen Sie zunächst die Stärke des Luftstroms. Wenn der Luftstrom schwach ist, überprüfen Sie das Lüfterrad auf Kleinteile (Flusen). Sind keine Teile zu finden, versuchen Sie das Lüfterrad vorsichtig per Hand zu drehen.

Entfernen Sie zunächst sämtliche Flusen. Sollte es anschließend noch immer nicht korrekt funktionieren bzw. locker auf der Achse sitzen, sollten Sie das Bauteil ersetzen.

Jetzt Motor bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.