Ratgeber Spülmaschine richtig einräumen

Ratgeber Spülmaschine richtig einräumen: Wo kommt was hin?

Die Spülmaschine einräumen ist nicht schwierig, aber immer optimierbar. Ein richtig beladener Geschirrspüler gewährleistet eine bessere Reinigung. Außerdem kannst Du Energie und Zeit sparen. 

In unserem Artikel zeigen wir Dir, wie Du Deinen Geschirrspüler richtig beladen kannst und wir geben weitere Tipps, damit Du das Beste aus Deinem Geschirrspüler herausholst. 

Erfahre in unserem Ratgeber Geschirrspüler mehr darüber:


  • Wohin die Tassen im Geschirrspüler kommen.
  • Wie rum Du das Besteck einräumen solltest.
  • Wie oft Spülmaschinensalz nachgefüllt werden muss.
  • Wie man den Geschirrspüler richtig ausräumt.


Ratgeber Spülmaschine richtig einräumen

Eine Spülmaschine bringt großen Komfort in Deine Küche. Du stellst die schmutzigen Gläser und Teller einfach in dieses wunderbare und unkomplizierte Haushaltsgerät und wählst das richtige Programm. 

Jetzt kannst Du Dich entspannen, während der Geschirrspüler auf Knopfdruck sauberes, glänzendes Geschirr liefert.

Doch kaum ein Thema wird in der Küche so oft diskutiert: Wie sollte man eine Spülmaschine richtig einräumen? Jeder hat sein eigenes System, von dem er glaubt, dass es das Beste ist. 

Das Überfüllen der Maschine und die falsche Platzierung von Tellern und Besteck sind häufige Fehler, die am Ende des Spülvorgangs Schmutz auf Deinem Geschirr hinterlassen können. 

Wir sagen Dir auf, was Du achten solltest, um das beste Reinigungsergebnis zu bekommen.


Ersatzteilshop Ratgeber Spülmaschine

Lies mehr zur Pflege Deiner Spülmaschine in unserem Ratgeber Spülmaschine: Wie oft sollte man die Spülmaschine reinigen?


Bevor Du Deine Spülmaschine einräumst

Achte auf folgendes, bevor Du Deine Spülmaschine einräumst, um sie auf den effizienten Spülgang vorzubereiten:

  • Spüle das Geschirr nicht vor. Entferne lediglich grobe Essensreste direkt nach dem Essen.
  • Sichere Boxen und Behälter aus Kunststoff, sodass sie nicht umkippen und sich mit Wasser füllen.
  • Stelle keine Gegenstände, wie Teller oder Boxen übereinander. Der Wasserstrahl kann das gestapelte Geschirr nicht erreichen und es wird nicht sauber.
  • Trenne immer Edelstahl- und Silberbesteck (oder versilbertes Besteck)! Es kann sonst zu einer Reaktion kommen und das Silber könnte anlaufen.
  • Geschirr mit der Oberseite nach unten einlegen, dann wird es richtig sauber.
  • Die Sprüharme des Geschirrspülers, die sich unter den Körben befinden, reinigen das Geschirr, indem sie einen kräftigen Wasserstrahl nach oben abstrahlen. Um ein optimales Spülergebnis zu erzielen, sollte das Geschirr daher mit der Oberseite nach unten eingelegt werden. 


Was auf keinen Fall in die Spülmaschine gehört

Achtung, diese Gegenstände solltest Du lieber nicht in der Spülmaschine waschen:

  • Holz – durch Hitze und Wasser verzieht es sich und bekommt Risse
  • Gusseiserne Pfannen und Töpfe – Wasser lässt sie rosten
  • Silber – Hitze und scheuernde Reinigungsmittel können es zerkratzen
  • Zinn, Messing und Bronze laufen an
  • Handbemaltes Glas und Keramik – Farben waschen sich aus

Ratgeber Spülmaschine richtig einräumen
Ratgeber Spülmaschine richtig einräumen

Kommen die Tassen oben oder unten in den Geschirrspüler?

Tassen, Gläser und kleinere Gegenstände stellst Du in den oberen oder mittleren Korb.

Stelle Weingläser und Kaffeetassen mit der Oberseite nach unten und in einem Winkel auf, damit sich kein Wasser am Boden sammelt.

Ordne die Gegenstände zwischen den Zinken an. Oder nutze unsere Flaschenhalter und Glashalter für die Spülmaschine. So finden Deine Gläser die perfekte Stabilität und nichts kann zerbrechen oder umfallen.

Längere Utensilien, wie bspw. Messer oder Schöpfkellen lege flach auf den Boden der oberen oder mittleren Ablage, damit sie nicht herunterfallen und die Sprüharme blockieren oder zerstören.

Wohin kommen Teller – Töpfe – Schüsseln?

Teller und größere Teile wie Töpfe, Schüsseln, Boxen, Backbleche und Schneidebretter kommen in den unteren Geschirrkorb

  • Stelle Backbleche und Brettchen immer an die Seiten der Spülmaschine, sodass sie das Reinigungsmittel und/oder Wasser nicht daran hindern, den Rest des Geschirrs zu erreichen. 
  • Platziere das Geschirr, dass am stärksten verschmutzt ist, in Richtung der Sprüharme.
  • Überlappe oder verschachtele niemals Geschirr, sonst wird es nicht sauber.
  • Schüsseln und Boxen fixiere so, dass sie vom Wasserstrahl nicht umgeworfen werden und mit Wasser volllaufen.

Geschirrkörbe halten in der Regel sehr lange. Solltest Du dennoch Ersatz benötigen, dann schau Dir unsere große Auswahl an Geschirrkorb oben und unten für viele Marken im Shop an.


Wie rum stellt man das Besteck in die Spülmaschine?

Das Besteck sortiere grundsätzlich mit dem Griff nach unten in den Besteckkorb. Die verschmutzten Stellen ragen oben aus dem Korb heraus und werden gleichmäßiger gereinigt. Die Gefahr, dass sich Löffel übereinander legen und nicht sauber werden, ist so nicht gegeben.

Separiere Löffel und Gabeln voneinander, damit sie sich nicht ineinander verhaken.

Lege Messer mit der Klinge nach unten in den Korb, um Schnittverletzungen zu vermeiden.

Löffel und Gabeln stelle so in den Besteckkorb, dass ein Mix entsteht. Eine Mischung ist ideal für das beste Reinigungsergebnis.


Tipp: 

Achte darauf, dass Du Silber immer von Edelstahl trennst! 

Eine Vermischung der beiden Metalle kann das Silber anlaufen lassen.


Ratgeber Spülmaschine richtig einräumen

Warum wird mein Besteck in der Spülmaschine fleckig?

Saure und salzige Speisereste auf Deinem Besteck können zu Verfärbungen und Flecken führen. Auch harte Spülmaschinenreiniger können mit der Zeit Flecken verursachen.  

  • Entferne mit einem Tuch die groben Essensreste vom Besteck.
  • Warte nicht zu lang, bevor Du die Spülmaschine anstellst. Wenn schmutziges Besteck tagelang in der Spülmaschine im Besteckkorb steht, wird es auf Dauer fleckig. 
  • Achte auf ein optimales Einräumen des Besteckkorbs und überfülle diesen nicht.
  • Öffne die Spülmaschine nach dem Reinigen und lasse alles gut trocknen.
  • Trenne Silberbesteck von Edelstahl Besteck!

Was ist besser Besteckkorb oder Besteckschublade?

Das Schöne am herausnehmbaren Besteckkorb ist, die einfache und schnelle Beladung. Wenn Du den Besteckkorb aber nicht richtig einräumst, dann wird das Besteck nicht optimal gereinigt. Gerade bei älteren Spülmaschinen ist das ein Problem, da die Reinigungsleistung mit der Zeit nachlässt. 

Die richtige Pflege Deiner Spülmaschine kann die Lebensdauer erhöhen. Lies dazu mehr in unserem Ratgeber Spülmaschine – Wie oft sollte man die Spülmaschine reinigen?


Sortierst Du Dein Besteck optimal in den Besteckkorb, dann gibt es keine Nachteile gegenüber der Besteckschublade.


Immer häufiger werden Geschirrspüler mit einer zusätzlichen Besteck- und Utensilienablage in der obersten Etage ausgestattet. Das macht das Beladen zwar zeitaufwendiger, spart aber beim Ausräumen der Spülmaschine Zeit. Das Entladen ist einfacher, weil man gleich sieht, was alles darin liegt.

Diese zusätzliche Ablage ist perfekt, um die schwer zu platzierenden übergroßen Utensilien wie Schöpfkellen, Schneebesen und Pfannenwender zu verstauen. Bei einigen Geschirrspülern kann das dritte Fach umgedreht werden, wobei eine Seite mit kleinen Schlitzen für Besteck und die andere Seite mit größeren Schlitzen für große Utensilien ausgestattet ist.


Unsere Empfehlung:

Am besten sind die Geschirrspüler, die zusätzlich zum normalen Besteckkorb eine herausnehmbare Besteckablage haben. So kann man größere Teile des Bestecks (Schöpfkellen oder lange Messer) auf die spezielle Ablage legen und den Rest unten im Korb aufbewahren. 


Wie oft muss man Salz in der Spülmaschine nachfüllen?

Wir empfehlen Dir einmal im Monat das Spülmaschinensalz nachzufüllen. Moderne Spülmaschine zeigen Dir außerdem am Display an, wann das Salz leer ist.
Nutze bitte immer nur reines Spülmaschinensalz und niemals Kochsalz.


Ersatzteilshop Blog

Lies mehr in unserem Blogbeitrag Ratgeber Spülmaschine: Wie oft sollte man die Spülmaschine entkalken und was macht Spülmaschinensalz?


Ratgeber Spülmaschine richtig einräumen

Wie man die Spülmaschine richtig ausräumt

Hier sind drei clevere Tipps, die das Ausräumen der Spülmaschine viel einfacher machen.


  • Räume zuerst den unteren Geschirrkorb aus. So kann kein Wasser vom oberen Geschirr das untere Geschirr wieder nass tropfen.
  • Sortiere bereits beim Spülmaschine einräumen etwas vor. Dann lässt es sich schneller ausräumen.
  • Verwende für Kleinteile einen Wäschebeutel. Wirf alle kleinen Teile, wie Deckel – Schraubverschlüsse – Espressolöffel in den Netzbeutel. Lege ihn dann in den oberen Einschub. So werden die Teile sauber, ohne dass sie überall herumfliegen und Du kannst den ganzen Beutel auf einmal herausziehen, um alles wieder in Deine Schubladen zu sortieren. 

Ersatzteilshop Geschirrspüler Sortiment

Sollte einmal etwas kaputtgehen, dann haben wir für Dich Geschirrspüler Ersatzteile in unserem Shop.

Unser Fazit und wie spült man eigentlich richtig ab?

Das korrekte Einräumen der Spülmaschine ist das A und O für das beste Reinigungsergebnis. Eine Überfüllung oder die Platzierung von Geschirr und Gegenständen an der falschen Stelle und im falschen Winkel kann zu schlechten Spülergebnissen führen.

Achte darauf immer nur Geschirr in die Spülmaschine zu geben, das spülmaschinenfest ist.
Spüle mit der Hand lieber folgende Gegenstände, um Schäden auf den Oberflächen zu vermeiden:

  • antihaftbeschichtetes Kochgeschirr
  • scharfe Küchenmesser
  • feines Porzellan
  • Kristall
  • alles aus Holz, Gusseisen, Aluminium, Gold, Kupfer, Silber und Bronze

So spülst Du Geschirr mit der Hand:

  1.     Vorbereiten – Lebensmittel mit einem Tuch vom Geschirr nehmen.
  2.     Spülbecken füllen – sauberes, heißes Wasser mit einem Schuss Spülmittel einlaufen lassen.
  3.     Waschen – mit Bürste oder Schwamm im heißen Wasser das Geschirr waschen.
  4.     Spülen – alle Seifenlaugen und Rückstände abspülen.
  5.     Trocknen – an der Luft im Spülbecken nebenan oder mit einem Handtuch trocknen.

Aus der Reihe Spülmaschinen Ratgeber

Noch mehr Spülmaschine Tipps kannst Du in unserer Reihe Spülmaschinen Ratgeber lesen: Wie lange hält eine Spülmaschine und wann solltest Du sie tauschen?

Ran an die Tassen und Teller!


Bildquellen: Unsere Bilder stammen von Canva und Pexel.
ersatzteilshop.de
4.9
Trustpilot Rating
basierend auf 2160 zertifizierten Bewertungen von zufriedenen Kunden
powered by Google and Trustpilot
Victor
Victor vor 4 Monaten
Top, Montag Abend bestellt und Mittwoch geliefert. Alles lief unkompliziert und ich habe die Waschmaschine mit ca 40€ selbst reparieren können. Erwähnenswert sind durchaus der Youtube Kanal und die Anleitungen im Shop. So etwas wünscht man sich von jedem Händler. Hier wird SERVICE groß geschrieben! Klasse!!
Ursula Etzlinger
Ursula Etzlinger vor 8 Monaten
Ich war mit der Lieferung sehr zufrieden, auch mit den deutlich erkennbaren Fotos auf der Homepage. Meine Befürchtung war dass ich ein falsches Teil bestelle, wegen der Ähnlichkeit anderer Produkte. Doch das Foto war klar genug, und die gelieferte Ware hat zu meiner Freude auch gepasst.
Tim Pro
Tim Pro vor 4 Monaten
Dank euch habe ich ca. 400€ für einen neuen Ofen gespart! Super Techniksupport und schneller Versand. Ersatzteil eingebaut und alles funktioniert wieder.
Ina Mueller
Ina Mueller vor 8 Monaten
Hat alles geklappt. Genau der richtige Artikel wurde sehr schnell geliefert. War sehr zufrieden. Vielleicht ein kleines Manko: bisschen viel Folie zum Verpacken wurde verwendet.
Petra Breitenstein
Petra Breitenstein vor 9 Monaten
Durch ein Video bin ich auf den K11 Ersatzteilshop gekommen. Nachdem ich es habe ich sofort an meiner Waschmaschine die Artikelnummer aufgeschrieben und das passende Ersatzteil gefunden. Habe es bestellt, nach Videoanweisung das alte ausgebaut und das neue Teil eingebaut. Was soll ich sagen Läuft 😉 und viel Geld für den Handwerker gespart. Danke weiter so 👍
Trustpilot
Trustpilot Rating
Hervorragend
4.9/5.00