Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer

Ungewöhnliche Staubsaugergeräusche

In der letzten Zeit bemerken Sie merkwürdige Staubsaugergeräusche? Ist Ihr Staubsauger laut geworden? Oder es klappert und pfeift wenn Sie ihn einschalten? Staubsauger können eine breite Palette ungewöhnlicher Geräusche erzeugen, wenn irgendetwas nicht stimmt. In den meisten Fällen, da können wir Sie beruhigen, lässt sich das Geräusch sehr einfach wieder abstellen.

Wir raten Ihnen die Liste von oben nach unten durchzugehen und die entsprechende Funktion Ihres Gerätes zu überprüfen. Haben Sie einen Grund ausgeschlossen, gehen Sie am besten der Reihenfolge nach unten weiter vor.
Häufigster Grund: Staubsaugerbeutel voll

Der Staubsaugerbeutel ist als Filter und Auffangbehältnis im Luftstrom des Staubsaugers platziert und nimmt die aufgesaugten Staubpartikel und Flusen, aber auch Kleinteile auf. Nicht alle Staubsauger verfügen über eine visuelle Anzeige über den Füllstand des Staubsaugerbeutels. Ein zu voller Staubsaugerbeutel führt dazu, dass er nicht mehr genügend Luft durchlässt und dieses führt zu einem Unterdruck auf der Motorseite. Dadurch entsteht ein charakteristisches, dumpfes Geräusch.

- Unsere Empfehlung -

Der Staubsaugerbeutel sollte mindestens alle acht Wochen ausgetauscht werden. Die für Ihren Staubsauger passenden Markenstaubsaugerbeutel, sowie kostengünstige Staubsaugerbeutel von anderen Herstellern finden Sie hier in unserem umfangreichen Sortiment. Prüfen Sie beim Austausch auch gleich, ob die Filter eventuell auch ausgetauscht oder gereinigt werden müssen.

Jetzt Staubsaugerbeutel bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

2. Grund: Filter verstopft

Ohne die Staubsauger Filter würde der eingesogene Staub, der nicht vom Staubsaugerbeutel aufgefangen wurde, direkt wieder aus dem Gerät herausgeblasen werden. Deshalb werden verschiedene Staubsauger Filter eingesetzt. Neben der Reinigung der Luft, sollen die anderen Bauteile des Staubsaugers, besonders der Motor, vor Staub und Dreck geschützt werden. Der Staubsauger Filter verhindert darüber hinaus das Austreten unangenehmer Gerüche aus dem Gerät.

Wenn diese Filter verstopft sind, behindern sie den Luftstrom und mindern so die Saugleistung des Staubsaugers. Dann ist dasselbe dumpfe Staubsaugergeräusch zu hören, als wenn der Staubsaugerbeutel voll wäre. Wenn die Filter verstopft sind, können sie übrigens auch zu einer Überhitzung und Beschädigung des Motors führen.

- Unsere Empfehlung -

Überprüfen Sie, wenn Sie den Staubsaugerbeutel überprüfen, am Besten gleich auch die Filter und ersetzen Sie diese, sofern notwendig. In unserem Shop finden Sie ein umfassende Sortiment der für Ihren Staubsauger passenden Staubsauger Filter. Einige Hersteller haben auch waschbare Filter verbaut. Ist dies bei Ihrem Gerät der Fall, reinigen Sie die Filter gründlich und setzen Sie sie wieder ein.

Jetzt Filter bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

3. Grund: Rohr, Schlauch oder Düse verstopft

Durch eingesaugte Fremdkörper kann es vorkommen, dass das Rohr, der Schlauch oder die Düse verstopft sind. Dies können zum Beispiel eingesaugte Bausteine, Plastiktütchen oder ähnliches sein. Bei den meisten Modellen führt dies zu einer erhöhten Motorleistung, wodurch es damit zu einem höheren Geräuschpegel kommt. Charakteristisch ist hier das Aufheulen des Motors in dem Moment, in dem die Verstopfung auftritt.

- Unsere Empfehlung -

Schalten Sie sofort den Staubsauger ab. Prüfen Sie, ob Rohr, Schlauch oder Düse verstopft sind. Entfernen Sie eventuelle Fremdkörper vorsichtig. Für Rohr und Schlauch können Sie dazu einen Besenstiel oder einen Draht benutzen. Achten Sie darauf, dass Sie das Hindernis nicht noch weiter verdichten. Benutzen Sie keine scharfen oder spitzen Gegenstände, um den Schlauch, das Rohr und die Düse nicht zu beschädigen.

4. Grund: Eingeklemmte Teile schwingen

Im Luftstrom eingeklemmte Teile, zum Beispiel Teile von Plastikverpackungen oder Papierschnipsel, können, wenn sie so eingeklemmt sind, dass sie im Luftstrom schwingen, einen charakteristischen, tonalen Klang zusätzlich zum Geräusch des Staubsaugers erzeugen. Diese Art von Geräuschen kann auch auftreten, wenn sich im Inneren des Staubsaugers Teile, etwa Dichtungen, teilweise gelöst haben und frei schwingen.

- Unsere Empfehlung -

Schalten Sie den Staubsauger ab. Prüfen Sie, ob sich im Rohr, dem Schlauch oder der Düse Fremdkörper befinden. Entfernen Sie diese vorsichtig. Für Rohr und Schlauch können Sie dazu auch einen Besenstiel oder einen Draht benutzen. Benutzen Sie keine scharfen oder spitzen Gegenstände, um den Schlauch, das Rohr und die Düse nicht zu beschädigen. Wenn Sie hier nichts finden, öffnen Sie alle erreichbaren Teile im Staubsauger und überprüfen Sie, ob alle Bauteile, sowie der Staubsaugerbeutel und die Filter fest in den vorgesehenen Befestigungen sitzen und nicht wackeln. Prüfen Sie die Dichtungen rund um das Motorgehäuse, ob sich hier etwas gelockert hat. Prüfen Sie dabei auch, ob alle sichtbaren Verschraubungen fest sind.

5. Grund: Falschluft

Falschluft bedeutet, dass der vom Motor Motor erzeugte Unterdruck über einen anderen Weg ausgeglichen wird, als den vorgesehen. Dies führt dann einerseits dazu, dass am Ende des Rohrs, an der Düse oder der Saugbürste, nicht mehr genügend Saugkraft ankommt. Andererseits kann es dazu führen, dass merkwürdige Pfeifgeräusche auftreten. - Unsere Empfehlung -

In den meisten Fällen können Sie das Leck akustisch wahrnehmen, also hören. Prüfen Sie, beginnend bei der Düse oder der Saugbürste, ob Sie ungewöhnliche Pfeifgeräusche hören. Möglicherweise hat der Schlauch ein Loch. Oder die Düse sitzt nicht richtig auf dem Rohr. Weiter zum Anschluss des Rohrs am Schlauch. Dort befindet sich ein Unterdruckschieber, den man öffnen kann, um das Ansaugen unerwünschter Gegenstände zu vermeiden. Ist er offen? Sitzt das Rohr fest auf dem Schlauch, ist der Schlauch richtig eingerastet am Staubsauger? Prüfen Sie auch immer, ob der Staubsaugerbeutel an der richtigen Stelle sitzt und die Klappe auch richtig schließt.

6. Grund: Rotierende Bürste verschmutzt

Moderne Staubsauger sind mit einer Saugbürste ausgestattet, die für eine besonders gründliche Reinigung von Teppichböden sorgt. Die Bürste dreht sich durch die Bewegung über den Teppichboden, hierbei wird sie von der Kraftübertragung durch die Räder angetrieben. Besonders komfortable und effektive Staubsauger verfügen sogar über einen elektrischen Antrieb der Saugbürste. Wenn Ihr Staubsauger mit einer rotierenden Bürste versehen ist, um den Staub ganz gründlich aufzusaugen, kann es vorkommen, dass sich ein Fremdkörper in der Bürste verfängt, und dagegen reibt, so dass ein klapperndes Geräusch zu hören ist. Oder der Antriebsriemen der Saugbürste rutscht durch, das führt zu einem eher wimmernden Geräusch.

- Unsere Empfehlung -

Säubern Sie die Bürstenrolle und stellen Sie sicher, dass sie sich frei dreht. Bei der Gelegenheit überprüfen Sie am besten auch gleich die Zahnriemen. Schauen Sie, ob die Zahnriemen mit der Rolle, der Achse und den anderen beweglichen Teilen, wie den Kraftantriebsrollen eine gute Verbindung haben. Ein durchrutschender Zahnriemen kann übrigens ebenfalls ein ungewöhnliches Geräusch, wie bei einem durchrutschenden Keilriemen am Auto hervorrufen. Überprüfen Sie, ob sich die Bürstenrolle dreht. Dazu können Sie versuchen, die Staubsaugerbürste vorsichtig herum zu drehen und darunter zu sehen, während der Staubsauger läuft. Dies funktioniert natürlich nur bei elektrisch betriebenen Saugbürsten und bei Saugbürsten, die über den Staubsaugermotor betrieben werden.

Einige Staubsauger haben übrigens eine Schutzschaltung, die die Bürste abschaltet, sobald sie nicht auf dem Boden aufliegt. Wie bei jeder Elektrogeräte Reparatur raten wir Ihnen, äußerst vorsichtig vorzugehen und Eingriffe in das Innere nur vorzunehmen, wenn der Netzstecker gezogen ist. Falls die Bürstenrolle ersetzt werden muss, finden Sie hier kostengünstigen und schnellen Ersatz.

Jetzt Staubsaugerbürste bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.

7. Grund: Motor oder Gebläse defekt

Das ist die am schwierigsten einzuschätzende und zu behebende Fehlerursache. Das Herzstück jedes Staubsaugers ist der Motor, der einen zentrifugalen Lüfter, das sogenannte Gebläse oder auch Zentrifuge antreibt. Das Gebläse drückt die Luft durch einen Auslass und erzeugt dadurch einen Unterdruck in der Maschine. Durch den entstehenden Sog werden Staub und Schmutz in den Staubbeutel befördert.

Auch wenn der Motor defekt ist und sich zum Beispiel Teile gelöst haben, kann der Staubsauger lauter werden. Wenn der Motor ein dumpfes Geräusch erzeugt, könnte es zum Beispiel daran liegen, dass sich Haare oder Fäden um die Turbine gewickelt haben, so dass sich der Motor nicht mehr frei drehen kann. Ein eher schrilles Geräusch entsteht, wenn die Lager abgenutzt sind. Solche Probleme treten übrigens häufig dann auf, wenn sehr feine Partikel wie zum Beispiel Gips aufgesaugt wurden, die durch die Filter nicht vom Eindringen in den Motor abgehalten werden können. Ein gewöhnlicher Haushaltsstaubsauger eignet sich nicht dazu, solche Stoffe aufzusaugen.

- Unsere Empfehlung -

Wenn Sie über genügend Kenntnis verfügen, prüfen Sie den Motor und das Gebläse auf Funktion. Entfernen Sie vorsichtig auffindbare Fremdteile. Prüfen und schmieren Sie die Lager. Eventuell macht es Sinn, die gesamte Motor Gebläse Einheit zu ersetzen. In den meisten Fällen sind diese beiden Komponenten fest verbunden und nur als Einheit ersetzbar. Ersatzmotoren Ersatzmotoren mit Gebläse finden sie hier.

Jetzt Motor bestellen

Bitte geben Sie die Modellnummer Ihres Gerätes in die folgende Suche ein. Anschließend können Sie sicher sein, dass das Ersatzteil passt und direkt bestellen.