Wie Du Deinen Staubsauger optimal nutzt: Unsere 7 besten Tipps 1

Wie Du Deinen Staubsauger optimal nutzt: Unsere 7 besten Tipps

Fragst Du Dich manchmal, wie Du Deinen Staubsauger besser nutzen kannst? Gibt es überhaupt einen richten Weg zum Staubsaugen? Die meisten von uns nutzen den Staubsauger wahrscheinlich schon seit Jahren, ohne ihre Technik zu hinterfragen.

Aber Reinigungsprofis schwören auf das Einhalten bestimmter Regeln für das perfekte Staubsaugen. Wir zeigen Dir die von Profis empfohlenen Tipps und erleichtern Dir das Staubsaugen.

Nutze Deinen Staubsauger optimal und Du wirst beim nächsten Mal mehr Staub, Krümel und Haare einsaugen.

Genieße fusselfreie Teppiche und Böden.

Für die meisten Menschen ist Staubsaugen eine dieser undankbaren, aber notwendigen Hausarbeiten. Die Hausarbeit, die man nur ungern anfängt, aber dann doch fast ein wenig stolz auf die sauberen Böden und Teppich blickt.

Bist Du eigentlich zufrieden mit dem Reinigungsergebnis Deines Staubsaugers? Unzählige Stunden jede Woche schleppst und fährst Du das Gerät durch die Wohnung, aber Staub und Haare kommen viel zu schnell zurück? Vielleicht kannst Du Deinen Staubsauger oder Akku Staubsauger noch optimaler nutzen?

Mit unseren besten Tipps für besseres Staubsaugen entfernst Du Schmutz effizient aus jeder Ritze und jedem Winkel Deiner Wohnung. Außerdem sagen wir Dir, was man beim Staubsaugen alles falsch machen kann.


Tipp


Bevor Du mit dem Staubsaugen beginnst, solltest Du Jalousien, Fußleisten und Möbel abstauben. Dann kann der aufgewirbelte Staub vom Staubsauger gleich mit aufgenommen werden und setzt sich nicht wieder auf den Oberflächen ab.

Nutze am besten ein nebelfeuchtes Tuch, dann haftet der Staub besser daran und es wirbelt weniger Staub auf.

Für die Jalousien kannst Du eine alte Socke über die Hand stülpen und kommst so schnell zwischen jede Lamelle.


Was solltest Du beim Staubsaugen beachten

Was kannst Du beim Staubsaugen beachten?

Bist Du eher der Schuh-aus-Typ oder dürfen all Deine Gäste in Deiner Wohnung die Treter anlassen? Wie wäre es, wenn Du eine schicke Schuhmatte vor die Tür legst und dort bereits der gröbste Schmutz abgefangen wird? So muss Dein Staubsauger nicht immer zur Höchstleistung auffahren, wenn es um die Reinigung der Böden und Teppiche geht.

Mit der geschickten Auswahl Deines Fußbodens kannst Du ebenfalls die Verschmutzung beeinflussen. Wenn Du ein Fan von Teppich bist, dann solltest Du einige unserer Tipps befolgen, um lange Freude an Teppich und Co zu haben.

Bodenfliesen hingegen lassen sich zwischendurch auch mit einem Besen kehren und danach einfach nass wischen.

Ratgeber Staubsauger - Pass auf Deine Teppiche auf

1. Pass auf Deine Teppiche auf

Wenn Du die Teppiche staubsaugst, solltest Du genau darauf achten, dass der Staubsauger an den Außenkanten des Teppichs nicht hängen bleibt und diese ausfranst. Konzentriere Dich auf die Reinigung in der Mitte und fahre nur leicht über die äußeren Teppich-Ränder.

Reinige Deine Teppiche von Zeit zu Zeit mit einem Spezialsauger in der Tiefe. Eine vollständige Teppichreinigung mit Dampf oder Shampoo entfernt hartnäckige Flecken und Milben.

So erleichterst Du Deinem Staubsauger die Arbeit und tust außerdem etwas gegen Allergene.

Solch eine Tiefenreinigung genügt einmal im Jahr.


Tipp vom Profi


Du solltest Teppiche immer zweimal und in verschiedenen Richtungen staubsaugen. Die Teppichfasern sind in unterschiedliche Richtungen verdreht, wenn Du also immer nur in eine Richtung saugst, entgeht Dir eine Menge an eingeschlossenem Staub und Schmutz.


2. Behandle und beseitige Flecken sofort nach der Entstehung

Dein Staubsauger mag in der Lage sein, Schmutz aufzusaugen, aber Flecken müssen vorbehandelt werden. Wenn Du Flecken nicht gleich nach der Entstehung beseitigst - ob auf Deinem Parkettboden, Teppich oder anderen Textilien - werden sie mit der Zeit zu fest oder klebrig und Dein Staubsauger hat keine Chance.


Behandle und beseitige Flecken sofort nach der Entstehung
Nutze Staubsaugeraufsätze

3. Nutze Staubsaugeraufsätze

Jeder Staubsauger liefert Staubsaugeraufsätze im Zubehör mit. Diese Aufsätze erleichtern Dir die Reinigung der verschiedenen Oberflächen von:

Ja, es gibt sogar einen Staubsaugeraufsatz für die Fellpflege Deiner liebsten Vierbeiner zu Hause. Haustiere genießen mitunter Absaugen mit dem Staubsauger. Stelle aber sicher, dass sich Katze oder Hund nicht vor dem Staubsaugergeräusch fürchten. Dann kannst Du Deinem Haustier etwas Gutes für Fell und Wohlbefinden tun.

Mit einem Staubsaugeraufsatz für Tiere saugst Du die Hundehaare einfach weg, bevor sie auf Böden, Polster und Teppiche fallen. So habt ihr beide etwas davon.

Sollte eine Bürste oder Düse mal kaputtgehen, dann schau in unserem Sortiment für Staubsauger Ersatzteile nach einer neuen Staubsaugerbodendüse.

4. Wählen die richtige Saugleistung

Viele Staubsauger haben verschiedene Einstellungen, die sich an die zu reinigenden Oberfläche anpassen lassen.

Wenn Du einen Teppichboden staubsaugst, solltest Du eine andere Einstellung verwenden als auf Hartholzböden. Die Einstellungen an Deinem Staubsauger sollten nach der Höhe der zu reinigenden Oberfläche angepasst werden. 

Durch die Einstellung an Deinem Staubsauger bekommst Du die beste Saugleistung und reinigst Deine Böden letztendlich effizienter.

5. Sei nicht zu bequem

Verschiebe gelegentlich größere Möbelstücke wie Couch oder Fernsehschrank. Bewege den Staubsauger nicht immer nur in gewohnten Bahnen und Routen. Sonst vergisst Du gröbere Staub-Herde, die sich dann wieder ruckzuck breitmachen.

Nutze für schwer zugängliche Ecken und Bereiche die entsprechenden Staubsaugeraufsätze. Mit einer Fugendüse kannst Du prima Treppen und zwischen Möbeln saugen. Für Deine Böden gibt es extra Bodendüsen, die für Hartböden und Teppich umschaltbar sind.

Eine Polsterbürste wird in der Regel im Zubehör des Staubsaugers mitgeliefert und hilft Dir beim Reinigen von Couch und Sessel. Mit der Polsterdüse kannst Du auch bequem Deine Matratze absaugen.

Vergiss nicht, Deine Matratze ein bis zweimal jährlich einer gründlichen Reinigung zu unterziehen, um tief sitzende Verunreinigungen wie bspw. Hautschuppen zu entfernen. Für die schnelle Pflege zwischendurch streue Natron auf die Matratze, lasse alles 1 Stunde wirken und sauge das Natron gründlich ab. Probiere einen sogenannten Matratzenstaubsaugeraufsatz für noch bessere Reinigung.

Stelle hin und wieder mal Möbel um. So kommst Du jeder Staubfluse auf die Schliche und minimierst die Ausbreitung von Staub.

Abdrücke von Möbeln auf Teppichen einfach wegsaugen

Extratipp vom Profi


Gegen die Abdrücke der Möbelstücke im Teppich gib einige Eiswürfel darauf, warte kurz und sauge die Abdrücke einfach mit dem Staubsauger weg. Somit polsterst Du Deinen Teppich easy peasy wieder auf.


6. Suche Dir einen festen Tag zum Staubsaugen

Trage Dir in Deinem Kalender einen festen Tag in der Woche ein, an dem Du den Staubsauger schwingst. Hast Du Kinder, die gern krümeln oder eine Katze, die sich auf dem Sofa breitmacht, dann solltest Du besser zwei Tage in der Woche zum Staubsaugen einplanen. Mit einem Akku Staubsauger kannst Du die kleinen frechen Krümel direkt einsaugen, bevor sie sich breitmachen.

Eine Staubsauger Routine hilft Dir dabei, Deine Böden und Teppiche immer sauber und gepflegt aussehen zu lassen.

7. Mehrmals ist besser als einmal

Fahre mit dem Staubsauger immer mehrmals über Böden und Teppiche. Darüber hinaus ist es ratsam, die Bereiche aus mehreren Richtungen zu saugen - das hilft, Schmutz und Ablagerungen effektiver aufzunehmen.

Dies ist besonders wichtig bei Tierhaaren. Wenn Du selbst Haustierbesitzer bist, wirst Du wissen, wie schwer es sein kann, alle Haare vollständig von Teppich und Möbeln zu entfernen.


Profitipp


Am besten ist es, in eine bestimmte Richtung zu saugen und sich dabei von einer Seite des Raumes zur anderen zu bewegen. Wenn das erledigt ist, drehst Du Dich um 90 Grad und wiederholst das beliebig. Der Staubsauger kann so den Schmutz gleichmäßig auf allen vier Seiten der Böden aufnehmen.


Saugroboter ist eine nützliche Hilfe

In extremen Situationen musst Du vielleicht bis zu 10 Mal über Deinen Fußboden saugen. Mit einer Staubsauger Routine kommt es aber gar nicht erst zu solch groben Verschmutzungen.

Denke als Haustierbesitzer über einen Akku Staubsauger oder Saugroboter nach. 

Das Gerät könntest Du jederzeit griffbereit unter dem Sofa platzieren und hast Deinen eigenen kleinen Helden gegen Staub und Fusseln.

Ist es besser, schnell oder langsam zu saugen?

Bewege Deinen Staubsauger nicht, als würdest Du einen Rennwagen fahren. Verwende stattdessen einen Staubsauger mit guter Saugkraft und fahre das Gerät in langsamen, sich wiederholenden, überlappenden Bewegungen. Dadurch werden bis zu 85 Prozent des Staubs und der Allergene entfernt, während gleichzeitig eine hohe Reinigungsleistung erzielt wird.

Wie kann ich die Saugleistung meines Staubsaugers erhöhen?

Eine der einfachsten Möglichkeiten, die Saugleistung Deines Staubsaugers zu erhöhen, ist das Ersetzen oder Entleeren des Staubsauger-Filterbeutels. Wenn sich der Filterbeutel füllt, kann weniger Luft hindurchströmen, was die Saugleistung und den Druck verringert. Durch das Entleeren oder Ersetzen dieses Staubsaugerbeutels kommst Du sofort in den Genuss einer spürbaren Verbesserung der Saugleistung.

Warte auch bei einem beutellosen Staubsauger nicht, bis der Behälter randvoll ist. Nach jedem zweiten oder dritten Mal Staubsaugen solltest Du:

  • den Behälter leeren
  • bei starken Verschmutzungen den Behälter feucht auswischen
  • die Filter gut ausklopfen oder auswaschen
  • die Filter ersetzen, wenn der Verschleiß zu groß ist
  • alles gut trocknen lassen, bevor Du die Teile wieder in den Staubsauger setzt

Lies mehr in unserem Beitrag: Ratgeber Staubsauger - besser mit Beutel oder ohne?

5 überraschende Möglichkeiten, wie Du den Staubsauger noch nutzen kannst

1. Trockner reinigen

Mit einem Staubsauger entfernst Du Flusen aus dem Entlüftungssystem Deines Trockners und aus dem Trockner selbst. 

Ziehe immer zuerst den Stecker des Trockners. 

Verwende am besten eine Fugendüse und entferne alle Flusen nach dem Trocknungsvorgang. 

Entferne hin und wieder mal das Außengehäuse an der Rückseite des Trockners und sauge dort festsitzende Flusen weg. 

Trockner reinigen mit dem Staubsauger

2. Staubwischen

Bevor Du mit dem Staubsaugen beginnst, entferne Staub auf Deinen Möbeln und Oberflächen. Mit einem Möbelpinsel für Staubsauger zerkratzt nichts. Effizientes Staubwischen ganz ohne Tuch.

Mit dem Staubsauger kleine Gegenstände einfach aufnehmen

3. Kleine Gegenstände einfach aufnehmen

Wenn Du etwas Kleines wie einen Ohrring, einen Nagel oder eine Schraube hinter einem schwer zu entfernenden Möbelstück verloren hast, nimm Deinen Staubsauger zu Hilfe. 

Befestige ein Stück Netz oder eine alte Strumpfhose mit einem Gummiband über dem Ende der Fugendüse oder direkt auf dem Staubsaugerschlauch. 

Nutze die Saugkraft des Staubsaugers und hole das Verlorene einfach aus jeder Ecke zurück.

4. Küchengeräte reinigen

Verwende Deinen Staubsauger nicht nur auf dem Küchenboden.

  • Entferne Staub von Deinem Kühlschrank und dem Kondensator. Dein Kühlschrank wird dann effizienter arbeiten und die Temperaturen kälter und gleichmäßiger halten.
  • Entferne Krümel zwischen Geräten und Arbeitsplatten mit einer Fugenbürste.
  • Entferne Krümel aus Toaster und Toasterofen. Ziehe immer erst den Netzstecker, bevor Du die Geräte absaugst.
  • Entferne alle aschigen Rückstände nach einem automatischen Ofenreinigungszyklus.

Küchengeräte reinigen mit dem Staubsauger
Nutze den Staubsauger für Dein Homeoffice

5. Für Dein Homeoffice

Sauge die Tastatur und die Öffnungen an Deinem Laptop ab und entferne hartnäckigen Staub, der das Gerät schädigen kann.

Mit unserem Mikrodüsenset Staubsauger bist Du für PC und Auto ausgerüstet und kommst in jede Ritze und in jede Fuge. Das 8-teilige Zubehörset ist flexibel einsetzbar und erleichtert den Kampf gegen Staub auch in den kleinsten Winkeln.


Der Staubsauger ist die schnelle und bequeme Lösung für viele Verschmutzungen, aber gewisse Verunreinigungen sind einfach nicht für den Staubsauger bestimmt. Welche Dinge Du lieber wegwischen oder wegfegen solltest:

  • Kaffeesatz

  • Feuchte Lebensmittelreste

  • Kaminasche

  • Bauschutt

  • Make-up

  • Pflanzenerde

  • Papierreste

  • Glasscherben

Bei regelmäßiger Pflege und optimaler Nutzung geht Deine Staubsauger mit Dir durch dick und dünn. Dann saugt er all die krümeligen und staubigen Fieslinge auf, die der Alltag eben so mit sich bringt.

Sollte mal etwas an Deinem Staubsauger kaputtgehen, dann entsorge nicht gleich das ganze Gerät, sondern denke über eine Reparatur nach. Mit unserem Ratgeber Staubsauger sind wir mit den häufigsten Fehlern unterstützend an Deiner Seite.


Gemeinsam reparieren wir alles!


Bildquellen: Unsere Bilder stammen von Canva.

ersatzteilshop.de
4.9
Trustpilot Rating
basierend auf 2160 zertifizierten Bewertungen von zufriedenen Kunden
powered by Google and Trustpilot
Victor
Victor vor 4 Monaten
Top, Montag Abend bestellt und Mittwoch geliefert. Alles lief unkompliziert und ich habe die Waschmaschine mit ca 40€ selbst reparieren können. Erwähnenswert sind durchaus der Youtube Kanal und die Anleitungen im Shop. So etwas wünscht man sich von jedem Händler. Hier wird SERVICE groß geschrieben! Klasse!!
Ursula Etzlinger
Ursula Etzlinger vor 8 Monaten
Ich war mit der Lieferung sehr zufrieden, auch mit den deutlich erkennbaren Fotos auf der Homepage. Meine Befürchtung war dass ich ein falsches Teil bestelle, wegen der Ähnlichkeit anderer Produkte. Doch das Foto war klar genug, und die gelieferte Ware hat zu meiner Freude auch gepasst.
Tim Pro
Tim Pro vor 4 Monaten
Dank euch habe ich ca. 400€ für einen neuen Ofen gespart! Super Techniksupport und schneller Versand. Ersatzteil eingebaut und alles funktioniert wieder.
Ina Mueller
Ina Mueller vor 8 Monaten
Hat alles geklappt. Genau der richtige Artikel wurde sehr schnell geliefert. War sehr zufrieden. Vielleicht ein kleines Manko: bisschen viel Folie zum Verpacken wurde verwendet.
Petra Breitenstein
Petra Breitenstein vor 9 Monaten
Durch ein Video bin ich auf den K11 Ersatzteilshop gekommen. Nachdem ich es habe ich sofort an meiner Waschmaschine die Artikelnummer aufgeschrieben und das passende Ersatzteil gefunden. Habe es bestellt, nach Videoanweisung das alte ausgebaut und das neue Teil eingebaut. Was soll ich sagen Läuft 😉 und viel Geld für den Handwerker gespart. Danke weiter so 👍
Trustpilot
Trustpilot Rating
Hervorragend
4.9/5.00