Einen Raumduft kannst Du überall kaufen, aber ist es immer genau die Duftnote, die Du favorisierst? Wie wäre es, wenn Du wüsstest, dass Du Deinen eigenen Duft in nur wenigen Minuten selbst herstellen könntest?

Welche Anforderungen gibt es: Es soll natürlich sein, gut riechen und auch stylisch aussehen.

Wir stellen Dir in diesem Beitrag die einfachste Anleitung vor. Das Ergebnis ist mehr als überzeugend. Probiere es also gleich aus.

Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Was Du für Deinen Raumduft brauchst:

Ein Glas mit Schraubdeckel

Hier eignen sich zum Beispiel alte Marmeladengläser hervorragend. Ist der Deckel verloren gegangen? Kein Problem, den brauchen wir auch nicht. Wichtig ist nur, dass das Glas einige Stunden zuvor gesäubert und getrocknet wurde, damit wirklich kein Tröpfen Feuchtigkeit mehr enthalten ist.

Natron

Natron ist der Inhalt des Glases, der Deinen Duft aufsaugt. Wir empfehlen 2-3 Päckchen Natron oder gleich ein kleines Säckchen.

Duftöl/ Ätherisches Öl

Dann brauchst Du ein Öl Deiner Wahl. Hier kommt es natürlich auch darauf an, wo Du den Raumduft hinstellen möchtest. Weiter unten im Beitrag geben wir Dir ein paar Inspirationen, welche Duftrichtung welchen Effekt auf uns hat.

Baumwollstoff

Suche Dir ein Stück Stoff auf, das Dir vom Muster her gefällt. Ein Maß von 15x15cm reicht hier völlig aus. Es wird später über das Glas gestülpt.

Gummiring oder Gummiband

Mit dem Gummiband oder –ring wird der Stoff als Verschluss des Glases befestigt.

Evtl. eine Nadel

Je nachdem, wie fest Dein Baumwollstoff ist, kannst Du ihn mit einer Nadel etwas löchern. So wird der Duft etwas intensiver.

Wie Du den Raumduft herstellst

Nimm das sehr gut (!) getrocknete Glas zur Hand und fülle das Natron hinein. Gib nun ein paar Tropfen Deines ausgewählten Öls drauf. Je mehr Tropfen, desto intensiver ist der Duft. Anschließend schneidest Du den Stoff etwas schön zurecht (Vielleicht mit einer Zickzack-Schere?) und stülpst ihn über das Glas. Befestige es mit dem Gummiring und schon ist Dein Raumduft fertig.

Tipp: Lässt Dein gewählter Baumwollstoff nur wenig Duft hindurch? Kein Problem. Piekse mit einer Nadel kleine Löcher hinein.

Duftnote auswählen

Ein Duft kann viele Zwecke erfüllen. Er kann nach einem langen Arbeitstag entspannen, er kann für gute Laune sorgen, er kann Weihnachtsstimmung erzeugen oder den Raum frisch halten. Wir möchten Dir ein paar Inspirationen geben:

  • Lavendel: wirkt besonders beruhigend und eignet sich daher hervorragend für Dein Schlafzimmer.
  • Minze: wirkt vitalisierend und macht eine freie Nase.
  • Thymian: eignet sich hervorragend bei Erkältungen. Also gerade jetzt, wenn es draußen kälter wird und Dich die erste Erkältungswelle überkommt.
  • Orange: wirkt erfrischend und eignet sich auch hervorragend in der Weihnachtszeit.
  • Vanille: ist fruchtig und aromatisch. Bei vielen Menschen ein Favorit fürs Wohnzimmer oder den Flur.
  • Weihrauch: ist sehr meditativ, ausgleichend und inspirierend. Eignet sich also hervorragend für Ruheräume.
  • Melisse: wirkt reinigend, beruhigend und auch schlaffördern. Eignet sich also auch hervorragend für Ruheräume.
  • Zitronenöl: ist sehr frisch und wirkt also belebend und erfrischend. Nutze es zum Beispiel für den Arbeitsraum, um konzentriert zu bleiben.
  • Sandelholzöl: riecht würzig und weich und wirkt beruhigend.

Fazit

Und, für welche Duftrichtung entscheidest Du Dich? Wir sind sicher, dass Du den geeigneten Duft für Dich findest.

Schau auch gerne mal in unserem Blogbeitrag über die Herstellung von Parfüm rein. Denn auch Parfüm lässt sich einfach und schnell herstellen.

* Links zum Partnernetzwerk von amazon.de: Damit Du den Artikel nicht nur liest, sondern auch gleich mit Deinem eigenen DIY Projekt starten kannst, arbeiten wir mit Links zu ausgewählten Produkten bei amazon.de. Solltest Du über diese Links ein Produkt bei amazon.de kaufen erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich erhöht sich der Verkaufspreis nicht. Nur so gelingt es uns langfristig hochwertige Inhalte für diesen Blog zu finanzieren. Mehr dazu erfährst Du hier.

Du möchtest dieses Bild auf Deiner Website einbetten? Nichts leichter als das! Kopiere Dazu einfach unten stehenden Code und füge diesen so wie er ist auf Deiner Website ein 🙂