Ersatzteile für Privileg 492917_20798 (91321151101)

Gerätedetails
Marke Privileg
Model 492917_20798
Modelnummer 91321151101
Kategorie Waschmaschine

Fehlercodes

Wir bitten um Verständnis, dass folgende Angaben in Bezug auf Richtigkeit und Vollständigkeit ohne Gewähr sind.

Fehlercodes Beschreibung
[Entschleudern] blinkt

Die Entschleuderdrehzahl ist kleiner als 400 Umdrehungen pro Minute.

C1

Der Wasserzulauf ist blockiert! – kein oder zu geringer Wassereinlauf wurde festgestellt! Liegt Wasserdruck an? Ist der Wasserhahn geöffnet? Macht das Einlassventil laute Geräusche? Läuft Wasser an einer anderen Stelle weg?

C2

Kein oder zu geringer Wasserablauf! Bitte prüfen Sie den Wasserablauf! Ist der Ablaufschlauch geknickt oder verstopft? Befinden sich Fremdkörper in der Pumpe? Ist das Laufrad der Pumpe beschädigt oder verklemmt?

C3

Bei diesem Fehlercode sind mehrere Fehler möglich: Ist die Laugenpumpe durchgebrannt? Gibt es einen Isolationsfehler am Gerät? Haben Sie einen Wassereintritt in die Bodenwanne – Leckage im Gerät?

C4

Die Zirkulationspumpe ist defekt.

C5

Der Motor hat eine Überhitzung gemeldet! Läuft der Motor wirklich heiß? Eventuell muss der Motor getauscht werden! Gibt es eine Blockade der Wäschetrommel? Ist der Temperaturfühle defekt?

C7

Das Wasser wird nicht geheizt! Heizelement defekt? Heizpumpe defekt? Temperaturfühle defekt?

C8

Die Elektronik erkennt einen Fehlerhaften NTC- Fühler, dieser ist kurzgeschlossen oder unterbrochen! Oder die Temperatur wird nicht erreicht. NTC Fühler tauschen? Heizelement tauschen?

C9

Der Tachogenerator an Umwälzpumpe meldet einen Kurzschluss oder liefert keine Rückmeldung. Leider können wir dieses Bauteil nicht einzeln ordern. Gesamte Umwälzpumpe tauschen?

CA

Der Motor lässt sich nicht planmäßig steuern! Entweder dreht er schlagartig hoch oder lässt sich gar nicht regulieren.

Cb

Der gemessene Wasserstand übersteigt das tolerierbare Niveau. Ablaufschlauch verstopft? Ablaufpumpe defekt oder beschädigt?

CC

Eine Übertemperatur auf Steuerung wurde erkannt. Oder die Elektronik meldet einen internen Fehler.

Cd

Die Steuerung kann nicht erkennen ob die Tür geöffnet oder geschlossen ist. Möglicherweise ist das Türschloss defekt. Eventuell ist die Türverriegelung beschädigt.

CE

Es liegt keine Rückmeldung von Wasserweiche vor!

CF

Die Steuerung hat einen Checksummenfehler im EEprom erkannt. Die Steuerung muss getauscht werden.

E00

E00 – ist ein gutes Zeichen! Der Fehlerspeicher hat keine Fehler abgelegt!

E01

Kein Wasserzulauf! Prüfen Sie ob Wasser am Hausanschluss anliegt! Ist der Wasserhahn geöffnet? Lässt das Magnetventil Wasser durch? Haben Sie eventuell eine Leckage an der Waschmaschine und das Wasser läuft aus der Maschine?

E03

Das Wasser kann nicht ablaufen! Ist eventuell der Wasserablauf geknickt oder verstopft? Wenn nicht, prüfen Sie die Ablaufpumpe auf Beschädigung und schauen Sie ob sie verstopft ist. Eventuell muss die Ablaufpumpe getauscht werden!

E04

Der Programmwahlschalter wurde während des Programmlaufs verstellt! Das Programm sollte aber normal weiterlaufen!

E10

Bei Waschmaschinen mit EWM2000-Steuerung (oder neuer) bedeutet der Fehler, dass die Waschmaschine kein Wasser zieht. Bei älteren Modellen ohne EWM2000 (erkennbar an dem Wasserverteiler-Antrieb hinter der Bedienblende) bedeutet dieser Fehler, dass das Wasser nicht abgepumpt werden kann.

E11

Fehlender oder zu geringer Wassereinlauf während der Hauptwäsche! Liegt Wasserdruck am Hausanschluss an? Ist der Wasserhahn vollständig geöffnet? Schaltet das Magnetventil – Zulaufventil?

E12

Das Gerät kann den geplanten Wasserstand innerhalb von 10 min. nicht erreichen. Ist der Wasserhahn geöffnet? Liegt Wasserdruck am Haus an? Schaltet das Magnetventil?

E13

Die Waschmaschine hat einen Wasserverlust erkannt! Prüfen Sie ob Wasser austritt. Schauen Sie ob Sie die exakte Stelle lokalisieren können.

E20

Das Abpumpen Ihrer Waschmaschine dauert zu lang! Ist der Ablaufschlauch geknickt oder verstopft? Ist die Ablaufpumpe beschädigt, verstopft oder gar ganz defekt?

E21

Der Abpumpvorgang nach dem Hauptwaschgang ist gestört! Das Wasser kann nicht wie geplant abgepumpt werden. Ist die Ablaufpumpe verstopft oder beschädigt? Ist der Ablaufschlauch geknickt oder verstopft?

E22

Das Abpumpen beim Trocknen ist gestört oder der Trocknungskondensator ist verstopft.

E23

Der Triac für Ansteuerung der Laugenpumpe defekt. Möglicherweise ist auch die Laugenpumpe selber defekt.

E24

Der "Sensor"-Schaltkreis des Triacs der Laugenpumpe ist defekt. Überprüfen Sie die Laugenpumpe auf Funktion. Evtl. könnte auch die Steuerelektronik defekt sein.

E25

Die Aqua-Control-Abtastschaltung ist fehlerhaft. Eventuell ist die Steuerung defekt!

E30

Der Drucksensor hat einen Defekt oder eine Unterbrechung und meldet keine schlüssigen Signale. Es ist auch ein Masseschluss eines anderen Bauteils denkbar.

E31

Die ausgewerteten Daten des analogen Drucksensors sind außerhalb des erlaubten Bereichs. Prüfen Sie den Drucksensor und tauschen Sie ihn gegeben falls.

E32

Der analoge Drucksensor weist einen Fehler bei der Kalibrierung auf! Mit Beginn des Waschprogramms pumpt Ihre Waschmaschine das Restwasser ab um den analogen Druckschalter zu kalibrieren. Dieser meldet konträr zum Druckschalter einen Wert größer Null. Prüfen Sie den analogen Drucksensor. Tauschen Sie Ihn im Zweifel aus.

E33

Der analoge Druckwächter liefert ein anderes Signal als der mechanische Druckwächter. Eventuell hat eines der beiden Bauteile einen Masseschluss. Prüfen Sie beide Druckwächter.

E34

Der analoge Druckwächter liefert ein anderes Signal als der mechanische Druckwächter. Eventuell hat eines der beiden Bauteile einen Masseschluss. Prüfen Sie beide Druckwächter. Tritt dieser Fehler direkt nach Programmstart auf, ist häufig die Steuerung defekt.

E35

Der durch den Drucksensor gemessene Wasserstand ist zu hoch. Prüfen Sie ob das Magnetventil richtig schließt. Pumpen Sie die Waschmaschine ab und starten Sie das Programm erneut. Wenn der Fehler wieder erscheint prüfen Sie den Drucksensor.

E36

Der "Sensing"-Kreis des Überhitzungsschutzdruckwächters 1 ist defekt. Möglicherweise muss die Steuerung getauscht werden.

E37

Der "Sensing"-Kreis des Überhitzungsschutzdruckwächters 2 ist defekt. Möglicherweise muss die Steuerung getauscht werden.

E38

Während die Trommel dreht kann vom Drucksensor keine Druckänderung ermittelt werden. Schauen Sie zuerst ob die Trommel wirklich dreht. Ist eventuell der Antriebsriemen gerissen? Schauen Sie dann ob die Luftfalle verstopft ist und ob der Schlauch des Niveauschalters verstopft ist.

E40

Die Tür der Waschmaschine ist noch geöffnet. Schauen Sie ob die Tür wirklich geschlossen ist. Eventuell ist auch die Verriegelungseinheit mechanisch oder technisch beschädigt.

E41

Die Türverriegelung lässt sich nicht ansteuern bzw. nicht verriegeln. Prüfen Sie die Türverriegelung.

E42

Die Türverriegelung hat einen Defekt. Eventuell hat das Gerät während des Programmlaufs eine geöffnete Tür erkannt. Dieser Fehler erscheint auch, wenn sich die Tür nicht mehr entriegeln lässt. Prüfen Sie die Türverriegelung.

E43

Der Triac zur Ansteuerung des Türrelais ist defekt oder das Türrelais selber hat einen Defekt.

E44

Der "Sensing-Kreis" vom Türrelais ist defekt. In dem Fall muss wohl leider die Steuerung erneuert werden.

E45

Der "Sensing-Kreis" des Triacs der Verzögerungseinrichtung Tür (Türrelais) ist defekt. In dem Fall muss die Steuerung erneuert werden.

E50

Der Motor meldet einen Fehler. Prüfen Sie die Motorkohlen.

E51

Der Motortriac hat einen Fehler oder der Motor selbst hat einen Masseschluss.

E52

Der Tachogenerator des Motors liefert keine Rückmeldung. Durch den Tachogenerator erfährt die Steuerelektronik welche Drehzahl der Motor aktuell hat. Hat der Motor überhaupt gedreht? Bitte prüfen Sie die Motorkohlen. Eventuell kann der Tachogenerator selbst defekt sein.

E53

Das Motortriac liefert einen Fehler. Wahrscheinlich muss die Steuerung getauscht werden.

E54

Die Kontakte des Motorenrelais sind verklebt oder es gibt einen Masseschluss am Motor. Eventuell liegt es an einer zu kalten Umgebungstemperatur mit Kondensatbildung am Motor?

E55

Motorstromkreis geöffnet

E57

Der Motor-Gesamtstrom ist höher als der zulässige Maximalwert.

E58

Eine Motorphase hat eine höhere Spannung als Zulässig.

E59

Die Verdrahtung der Inverterelektronik meldet einen Fehler.

E5A

Die Inverterelektronik ist überhitzt oder es wurde eine Überspannung an Ihr festgestellt.

E5b

Es wurde eine Unterspannung an der Inverterelektronik festgestellt.

E5C

Es wurde eine Überspannung an der Inverterelektronik festgestellt.

E5d

Die Inverterelektronik hat ein Kommunikationsproblem (unbekannter Datentransfer). Prüfen Sie zuerst die Verdrahtung, erst im 2ten Stepp sollte die Steuerung getauscht werden.

E5E

Die Inverterelektronik hat ein Kommunikationsproblem (unbekannter Datentransfer). Prüfen Sie zuerst die Verdrahtung, erst im 2ten Stepp sollte die Steuerung getauscht werden.

E5F

Es handelt sich um einen Fehler in der Inverterelektronik. Diese fordert immer wieder von der Steuerung Parameter zur Konfiguration ab und resettet sich selber.

E5H

Die Inverterelektronik hat zu wenig Strom. Prüfen Sie den Hausanschluss. Starten Sie das Programm erneut. Eventuell muss die Steuerung getauscht werden.

E60

Es wurde ein allgemeiner Heizungsfehler erkannt. Ist das Heizelement intakt? Sind die Zuleitungen Intakt? Gibt es eventuell einen Kurzschluss der Heizung?

E61

Die Hauptwäsche kann nicht planmäßig aufgeheizt werden. Ist das Heizelement beschädigt oder stark verkalkt? Liegt eventuell eine zu geringe Netzspannung an? Ist der Temperaturfühler intakt?

E62

Des Heizelement wird während der Hauptwäsche zu heiß. Heizungsfehler?

E64

Überhitzung beim Trocknungsvorgang festgestellt. Ist der Trockner stark mit Flusen zugesetzt? Ist der Temperaturfühler intakt?

E66

Das Heizrelais auf der Steuerung hat einen Defekt. Leider muss wahrscheinlich die Steuerung getaucht werden.

E68

Die Heizung hat einen Masseschluss. Prüfen Sie das Heizelement und dessen Zuleitung.

E69

Der Thermoschutz der Heizung hat ausgelöst / oder der Heizungskreis ist unterbrochen. Ist das Heizelement intakt? Sind die Zuleitungen zum Heizelement intakt? Liegt eine Überspannung an?

E6A

Es wurde ein Abtastfehler des Heizungsrelais festgestellt. Wahrscheinlich ist die Steuerung defekt.

E6b

Das Leistungsrelais für Heizungsansteuerung ist defekt oder Heizung hat einen Masseschluss. Prüfen Sie zuerst das Heizelement. Ist die Zuleitung beschädigt? Im schlimmsten Fall muss die Steuerung getauscht werden.

E6H

Das Leistungsrelais für Heizungsansteuerung ist defekt. Die Abtastung und der Status des Relais stimmen nicht überein.

E70

Der NTC-Fühler hat einen Kurzschluss oder eine Unterbrechung. Eventuell kann auch die geplante Temperatur nicht erreicht werden. Ist der NTC Fühler defekt? Ist die Heizung defekt?

E71

Fehlerhafte Werte vom NTC-Fühler für die Waschtemperatur.

E72

Fehlerhafte Werte vom NTC-Fühler am Trocknungskondensator.

E73

Fehlerhafte Werte vom NTC-Fühler an der Trocknungsleitung.

E74

Der NTC-Fühler für die Waschtemperatur ist fehlerhaft.

E75

Fehler am NTC-Sensor des Kapillarrohrs bei Waschtrocknern mit Wärmepumpe (Unterbrechung oder Kurzschluss).

E80

Die Umwälzpumpe meldet einen Fehler. Ist die Zuleitung defekt? Ist die Pumpe verklemmt oder verstopft? Ist die Pumpe eventuell durchgebrannt?

E82

Die fehlerhafte Reset-Position des Programmwählers wird gemeldet. In dem Fall muss die Steuerung sehr wahrscheinlich getauscht werden.

E83

Es liegt ein Lesefehler des Programmwählers vor. In dem Fall muss sehr wahrscheinlich die Steuerung erneuert werden.

E84

Der Sensing-Kreis des Umlaufpumpentriacs meldet einen defekt. In dem Fall muss wahrscheinlich die gesamte Steuerung erneuert werden.

E85

Der Triac zur Ansteuerung der Umwälzpumpe meldet einen Defekt. Läuft die Umwälzpumpe an? Eventuell muss auch die Steuerung getauscht werden.

E86

Es liegt ein Konfigurationsfehler des Programmwahlschalters vor.

E87

Der Controller der Anzeigeplatine ist Defekt. In dem Fall muss wahrscheinlich die Anzeigeplatine getauscht werden.

E90

Es liegt ein Konfigurationsfehler vor! Bei Steuerungen des Typs EWM2000 muss die Steuerung mit einem 16-stelligen Code neu Konfiguriert werden. Bei anderen Steuerungsvarianten (z.B. EWM1000) kann keine Konfiguration durchgeführt werden. In dem Fall muss die Steuerung leider gänzlich getauscht werden.

E91

Es liegt ein Kommunikationsfehler zwischen der Hauptplatine und dem Anzeigemodul vor.

E92

Offiziell wurde eine nicht kompatible Steuerung und/oder Anzeigemodul verbaut. Haben Sie die Bauteile getauscht! Sind es eventuell die falschen?

E93

Es liegt ein Konfigurationsfehler vor! Bei Steuerungen des Typs EWM2000 muss die Steuerung mit einem 16-stelligen Code neu Konfiguriert werden. Bei anderen Steuerungsvarianten (z.B. EWM1000) kann keine Konfiguration durchgeführt werden. In dem Fall muss die Steuerung leider gänzlich getauscht werden.

E94

Es liegt ein Konfigurationsfehler vor! Bei Steuerungen des Typs EWM2000 muss die Steuerung mit einem 16-stelligen Code neu Konfiguriert werden. Bei anderen Steuerungsvarianten (z.B. EWM1000) kann keine Konfiguration durchgeführt werden. In dem Fall muss die Steuerung leider gänzlich getauscht werden.

E95

Es liegt ein Kommunikationsfehler zwischen dem Controller und Speicher (EEPROM) vor. In dem Fall muss wahrscheinlich die Steuerung getauscht werden.

E96

Es wurde eine fehlende Zugehörigkeit zwischen Hardwareversion und Konfiguration festgestellt. Haben Sie die falsche Steuerung verbaut? Oder ist diese nur falsch konfiguriert?

E97

Fehlende Übereinstimmung zwischen Programmwähler und Programmkonfiguration. In dem Fall muss wahrscheinlich die Steuerung getauscht werden.

E98

Es liegt ein falsches Kommunikationsprotokoll zwischen der Inverterelektronik und der Steuerung. Ist eine falsche Steuerung verbaut? Oder ist diese falsch konfiguriert (EWM2000)?

E9C

Es wurde eine falsche Konfiguration in Bedienelektronik festgestellt. Eventuell muss die Bedienelektronik erneuert werden!

E9d

Es wurde ein fehlerhaftes Bedienmodul diagnostiziert. Das Bedienmodul muss eventuell getauscht werden.

E9E

Ein fehlerhafter Berührungssensor auf der Bedienplatine wurde festgestellt. Die Bedienelektronik muss wahrscheinlich erneuert werden!

E9F

Die Hauptelektronik ist defekt. Die Hauptelektronik muss erneuert werden.

E9H

Die Bedienelektronik ist defekt. Die Bedienelektronik muss erneuert werden.

EA0

Sensor für Trommelpositionierung ist defekt. Möglicherweise ist auch der Antriebsriemen gerissen. Dadurch kann die Trommel nicht in Position gebracht werden.

EA1

Sensor für Trommelpositionierung ist defekt. Möglicherweise ist auch der Antriebsriemen gerissen. Dadurch kann die Trommel nicht in Position gebracht werden.

EA6

Keine Rückmeldung vom Trommelpositionierungs-Sensor. Expertentipp: Wenn mit einer magnetischen Waschkugel gewaschen wurde, kann diese Kugel ebenfalls den Fehler EA6 hervorrufen!

Eb1

Die Netzfrequenz befindet sich außerhalb der Toleranzwerte! Hausanschluss testen lassen!

Eb2

Die Netzspannung ist zu hoch. Eventuell den Hausanschluss prüfen.

Eb3

Die Netzspannung ist zu gering. Eventuell den Hausanschluss prüfen.

EC1

Das Magnetventil (Wassereinlassventil) wird nicht angesteuert und trotzdem erkennt das Gerät Impulse vom Durchflussmengenmesser. Eventuell schließt das Magnetventil nicht richtig oder der Drucksensor ist defekt.

EC2

Signal vom Trübungssensor außerhalb der Grenzwerte Trübungssensor defekt, Hauptplatine defekt, Verdrahtung defekt.

EC3

Es wurden Problem mit dem Gewichtssensor festgestellt. Keine Signale oder Signale außerhalb der Grenzwerte.

EC4

Ein Fehler am AGS-Stromsensor wurde festgestellt. Eventuell muss die Steuerung getauscht werden.

Ed1

Nur bei Waschtrocknern: Kommunikationsfehler mit der Trocknungselektronik. Leitungen prüfen und ggf. Trocknungselektronik tauschen.

Ed2

Bei Waschtrocknern bedeutet ED2 ein fehlerhaftes Heizrelais der Trocknungsheizung 1

Ed3

Bei Waschtrocknern bedeutet ED3 ein fehlerhaftes Heizrelais der Trocknungsheizung 1

Ed4

Bei Waschtrocknern bedeutet ED4 ein fehlerhaftes Heizrelais der Trocknungsheizung 2

Ed5

Bei Waschtrocknern bedeutet ED5 ein fehlerhaftes Heizrelais der Trocknungsheizung 2

Ed6

Bei Waschtrocknern bedeutet ED6 einen fehlerhaften Überwachungskreis für Thermostat des Waschtrockners. Trocknungssteuerung tauschen!

Ed7

Bei Waschtrocknern: Fehlerhafter Trocknungs-Thermostat. Thermostat tauschen!

Ed8

Bei Waschtrocknern: Keine Rückmeldung vom Tachogenerator des Trocknungsgebläses.

Ed9

Bei Waschtrocknern: Eine fehlerhafte Ansteuerung des Trocknungsgebläses wurde erkannt.

EdA

Nur bei Waschtrocknern: Die Spannungsversorgung für die Elektronik des Hochleistungsventilators (WD-HP-Modul) befindet sich außerhalb der Grenzwerte.

Edb

Nur bei Waschtrocknern: Ein fehlerhafter Controller auf Trocknungselektronik wurde erkannt. Die Trocknungselektronik muss in dem Fall leider getauscht werden.

EdC

Nur bei Waschtrocknern: Es wurde eine fehlerhafte Trocknungs-Heizung erkannt. Heizung tauschen!

Edd

Nur bei Waschtrocknern: Es wurde ein Masseschluss im Bereich der Trocknungsheizung erkannt. Zuleitung zur Heizung prüfen! Heizung selbst prüfen!

EdH

Nur bei Waschtrocknern: Ein fehlerhafter Controller auf Elektronik des Hochleistungsventilators (WD-HP-Modul) wurde erkannt. Modul tauschen!

EE0 (EEO)

Es handelt sich um eine Standard Meldung nach dem anwählen des Prüfprogramms. Erneutes Aus- und Anschalten behebt den Fehler automatisch!

EE1

Die Stromzufuhr zum Hochleistungsventilator wurde in den Grenzwerten überschritten! Hochleistungsventilator prüfen!

EE2

Nur bei Waschtrocknern: Die maximale Stromzufuhr wurde auf einer Phase überschritten! Möglicherweise dreht der Ventilator schwergängig, prüfen Sie ihn.

EE4

Nur bei Waschtrocknern: Fehlerhafte Drehzahl des Ventilators. Möglicherweise dreht der Ventilator schwergängig.

EE5

Nur bei Waschtrocknern: Die Elektronik des Hochleistungsventilators (WD-HP-Modul) erkennt eine zu geringe Netzspannung. Hausanschluss prüfen! Programm neu starten.

EE6

Nur bei Waschtrocknern: Die Elektronik des Hochleistungsventilators (WD-HP-Modul) erkennt eine zu hohe Netzspannung.

EE7

Nur bei Waschtrocknern: Die Elektronik des Hochleistungsventilators (WD-HP-Modul) erkennt keinen angeschlossenen Ventilator. Anschlussleitung des Ventilators prüfen! Den Ventilator an sich prüfen. Ist er eventuell durchgebrannt?

EE8

Nur bei Waschtrocknern: Die Elektronik des Hochleistungsventilators (WD-HP-Modul) erkennt eine Temperatur über 105°C oder unter -5°C für etwa 5 Sek. WD-HP-Modul tauschen.