Leider wird das Flusensieb der Waschmaschine viel zu selten gereinigt. Doch gerade weil die Reinigung sehr einfach ist, lassen sich damit viele Folgeprobleme vermeiden.

Ein verunreinigtes Flusensieb kann zu folgenden Problemen führen:

  • Die Waschmaschine pumpt nicht mehr ab und lässt sich in Folge dessen nicht nach dem Waschvorgang nicht öffnen.
  • Wäsche kommt nicht sauber, sondern mit sehr vielen Fusseln aus der Waschmaschine
  • Wäsche riecht etwas unangenehm wenn sie aus der Maschine kommt

Im folgenden Artikel zeigen die erfahrenen Servicetechniker von Ersatzteilshop.de wie Du das Flusensieb Deiner Waschmaschine in nur wenigen Schritten reinigen kannst.

Du benötigst:

  • ein Handtuch
  • eine flache Schüssel/ Gefäß (kein Eimer!)
  • ein Papiertuch

In 7 einfachen Schritten zum sauberen Flusensieb

1. Wo befindet sich das Flusensieb?

Das Flusensieb befindet sich bei fast allen Waschmaschinen Modellen unten rechts. Du findest es hinter der Klappe, welchen Du durch einen Griff oder einen kleinen Schalter erkenn

2. Wasser ablassen

Bei den meisten modernen Waschmaschinen findest Du einen Ablassschlauch zum Ablassen des restlichen Wassers. Bei älteren Modellen lässt man das Wasser beim Herausdrehen des Flusensiebs ab. In diesem Fall kannst Du direkt zu Schritt 4 springen.

Zum Ablassen des Wasser einfach eine Schüssel unter die Öffnung des Ablassschlauches stellen und den Stopfen am Schlauch entfernen. Bitte beachte, dass es sich empfiehlt ein Handtuch oder einen Wischlappen unterzulegen, da einige hundert Milliliter Wasser austreten können.

3. Ablassschlauch und Stopfen reinigen!

Nachdem das Wasser nach kurzer Wartezeit abgetropft ist, empfehlen wir Dir den Stopfen des Ablassschlauches unter fließendem Wasser zu reinigen. So beugst Du Bakterienbildung vor.

Danach kannst Du den Ablassschlauch wieder verschließen.

4. Flusensieb herausnehmen

Nun widmen wir uns dem Flusensieb. Bitte auch hier wieder eine Schüssel unterstellen, um austretendes Wasser aufzufangen.

Das Flusensieb gegen den Uhrzeigersinn vorsichtig herausdrehen bis Du es vollständig in der Hand hältst.

Anschließend empfehlen wir die leere Öffnung, in welcher sich das Flusensieb befunden hat, mit einem Papiertuch zu reinigen. Es ist ganz normal, dass es dabei zu unangenehmen Gerüchen kommt.

5. Reinigung des Flusensiebs unter fließendem Wasser

Das Flusensieb am besten direkt unter dem Wasserhahn gründlich abspülen. Hier reicht es meistens aus die Verunreinigungen mit der Hand abzuwaschen, jedoch kannst Du auch einen Schwamm oder Lappen zur Hilfe nehmen.

Wir empfehlen unbedingt darauf zu achten, dass Du den Gummi am Rand gründlich mit reinigst, da es an dieser Stelle bevorzugt zu Bakterienbildung kommen kann.

Danach das Flusensieb mit einem Papiertuch etwas abtrocknen.

6. Überprüfung des Flusensiebs auf Schäden oder Schimmel

Überprüfe das Flusensieb anschließend auf Schäden oder Schimmelsporen. Bei zu großer Verunreinigung kann es ratsam sein ein neues Flusensieb für die Waschmaschine zu bestellen.

7. Flusensieb wieder einsetzen und Klappe verschließen

Ist das Flusensieb sauber, muss dieses wieder handfest in die Öffnung der Waschmaschine herein gedreht werden. Anschließend musst Du nur noch die Klappe verschließen und schon hast Du für die kommenden Monate ein sauberes Flusensieb.

Je nachdem wie oft und was Du wäschst, empfehlen wir Dir das Flusensieb in folgenden Abständen zu reinigen:

ca. aller 8 bis 12 Wochen ca. aller 6 Monate
  • Du wäschst pro Woche mehr als 3 Maschinen
  • es leben Tiere in Deinem Haushalt
  • es leben Personen mit langen Haaren in Deinem Haushalt
  • Du wäschst häufig Textilien aus Wolle
  • Du wäschst lediglich 2 bis 3 Maschinen pro Woche
  • Du hältst keine Tiere im Haushalt
  • Du wäschst keine Taschentücher mit
  • Du wäschst nur wenige Wollsachen

Du möchtest dieses Bild auf Deiner Website einbetten? Nichts leichter als das! Kopiere Dazu einfach unten stehenden Code und füge diesen so wie er ist auf Deiner Website ein 🙂