Was in einer Küche nicht alles aus Edelstahl besteht: Dunstabzugshaube, Herd, Kühlschrank, Töpfe, Besteck und so vieles mehr. Diese Gegenstände sauber zu halten, und das ohne Streifen und Schlieren, ist manchmal gar nicht so einfach.

Wir haben die besten Tricks ausprobiert und möchten heute mit Dir teilen, worauf Du beim Reinigen achten kannst und welche Hausmittel sich am besten bewährt haben.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Worauf Du beim Reinigen achten solltest:

Verwende keine aggressiven Mittel

Auf zu scharfe Mittel wie zum Beispiel Scheuermilch solltest Du unbedingt verzichten. Auch Stahlwolle sollte nicht bei Töpfen und Besteck verwendet werden. Hier entstehen zu leicht Kratzer.

Nutze ein Mikrofasertuch

Oft reicht es schon, ein Mikrofasertuch etwas anzufeuchten und über die Edelstahl-Flächen zu wischen. Denn es hat eine feine Oberfläche und hinterlässt keine Kratzer.

Edelstahl reinigen – Die bewährten Hausmittel

Essig

Wie kann es anders sein? Essig ist mal wieder der Alleskönner. Lies auch gerne HIER im Beitrag nach, was Essig noch so alles kann.

Zur Reinigung des Edelstahls mischt Du es im Verhältnis 1:4 mit Wasser, lässt es kurz einwirken und polierst es mit einem feinen Mikrofasertuch. Besonders bei Kalkflecken auf dem Edelstahl ist es besonders hilfreich.

Natron und Backpulver für Tee- und Kaffeeflecken

In Tee stecken Pflanzengerbstoffe, die die Flecken verursachen. Mit 3 Esslöffeln Natron, das Du mit 1 Esslöffel Wasser mischt, bekommst Du die Edelstahlfläche wieder sauber. Einfach auf den Fleck geben, kurz einwirken lassen und mit einem Mikrofasertuch abnehmen.

Bei Kaffeeflecken eignet sich Backpulver perfekt. Mische Backpulver und Wasser im Verhältnis 1:1 und gib es auf den Fleck. Nach kurzem Einwirken kannst Du es abwischen und mit einem Mikrofasertuch nachpolieren.

Schon glänzen die Flächen wieder!

Spülmittel

Bei leichtem Schmutz oder Flecken ist Spülmittel eine einfache und bewährte Lösung. Gib etwas Spülmittel auf ein feuchtes Mikrofasertuch, gehe über die schmutzige Fläche und schon glänzt es wieder.

Ölhaltige Babytücher

Hast Du auch oft Probleme, die Dunstabzugshaube richtig zu reinigen? Dann probiere es mal mit ölhaltigen Babytüchern. Sie befreien den Edelstahl sehr gut von Fett und alles strahlt wieder im schönsten Glanz.

Speiseöl

Speiseöl eignet sich zum Polieren des Edelstahls hervorragend. Nimm dazu ein weiches Tuch zur Hand, gib etwas Speiseöl darauf und beginne mit dem Polieren. Du wirst sehen, wie schön es anschließend aussieht. Wichtig ist, dass Du darauf achtest, dass nach dem Polieren alle Öl-Rückstände vollständig entfernt sind. Andernfalls kann es zu unschönen Verkrustungen auf der Oberfläche kommen.

Fazit

Das sind nun einige Hausmittel, die sich in der Anwendung bewährt haben. Natürlich gibt es auch stärker chemische Mittel, die im Fachhandel angeboten werden, zum Beispiel HIER. Hier muss jeder für sich entscheiden, wie man dem Edelstahl am besten reinigen und pflegen möchte.

Wir hoffen, mit diesem Beitrag fällt es Dir leichter, ab sofort sämtliche Edelstahlflächen in Deiner Küche sauber zu halten. Falls Du noch mehr bewährte Hausmittel kennst, schreibe sie doch gerne hier in die Kommentare. Wir würden uns sehr freuen!

* Links zum Partnernetzwerk von amazon.de: Damit Du den Artikel nicht nur liest, sondern auch gleich mit Deinem eigenen DIY Projekt starten kannst, arbeiten wir mit Links zu ausgewählten Produkten bei amazon.de. Solltest Du über diese Links ein Produkt bei amazon.de kaufen erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich erhöht sich der Verkaufspreis nicht. Nur so gelingt es uns langfristig hochwertige Inhalte für diesen Blog zu finanzieren. Mehr dazu erfährst Du hier.

Du möchtest dieses Bild auf Deiner Website einbetten? Nichts leichter als das! Kopiere Dazu einfach unten stehenden Code und füge diesen so wie er ist auf Deiner Website ein 🙂