Hattest Du schon einmal eine Ameisenstraße im Haus, zum Beispiel in der Küche? Vielleicht von der Balkontür bis zur Geschirrspüler, von dort aus auf den Tresen und in die vergessene Donut-Schachtel? Oder vom Fenster, am Kühlschrank entlang bis zum Mülleimer?

Wenn die kleinen Krabbeltierchen sich gerade in Deinen vier Wänden „breit“ gemacht haben, haben wir ein paar Tipps für Dich, sie ohne Chemie oder Kammerjäger wieder loszuwerden. Sei gespannt, was wirklich bei Ameisen im Haus wirklich hilft.

  1. Gurke

Nimm eine Gurke zur Hand, besser gesagt die Schale. Das Gift, das zum Schädlingsbefall der Gurke genutzt wird, ist auch für Ameisen Gift. Lege Gurkenschalen aus und Du bist die Ameisen bald los!

  1. Zimt

Gib einen halben Liter Zimt mit zwei Esslöffeln Zimt und einigen Nelken in eine Sprühflasche. Diese Mischung sprühst Du auf die entsprechenden Stellen und wirst merken, wie die Ameisen im Haus verschwinden.

Achtung: Passe auf, wenn Du Haustiere hast und die an der Mischung lecken. Zimt kann in gewissen Mengen auch für sie giftig sein.

  1. Essig

Essig vertreibt die kleinen Krabbeltiere aufgrund des starken Geruchs. Gieße dazu den Essig einfach an die Stellen, wo die Ameisen auftauchen. Ein weiterer Trick ist, beim nächsten Putzen Deines Bodens ein wenig Essig ins Putzwasser zu mischen. So trauen sich die Ameisen nicht mehr ins Haus.

  1. Pfefferminze

Trinkst Du gerne Pfefferminztee? Dann schmeiß die Teebeutel nicht weg, sondern verteile sie entlang der Ameisenstraße. Denn diese ätherischen Öle können die Tierchen nicht gut riechen. Auch ätherische Düfte wie Lavendel, Thymian und Majoran eignen sich sehr gut bei Ameisen im Haus.

  1. Babypuder

Babypuder enthält Kalk, wodurch Ameisen im Haus ferngehalten werden. Dieses Mittel wirkt dementsprechend als Schutzwall, den die Krabbeltiere nicht überqueren.

  1. Kreide

Ähnlich wie Babypuder, hält auch Kreide die Tierchen fern. Die Kreide ist für sie ein unüberwindbares Hindernis, das sie nicht überqueren können.

  1. Kupfer

Nimm dazu einfach Geldmünzen und lege sie entlang der Ameisenstraße.

  1. Süße Speisereste vermeiden

Um Ameisen nicht erst anzulocken, sorge dafür, dass die Tierchen gar nicht erst angelockt werden. Reinige die Arbeitsplatten und befreie alles von möglichen Zuckerresten.

Fazit:

Wenn man plötzlich Ameisen im Haus hat, kann das schon ziemlich nervig sein. Doch mit unseren Tricks bist Du sie auf natürliche Weise auch schnell wieder los. Viel Spaß beim Ausprobieren!

* Links zum Partnernetzwerk von amazon.de: Damit Du den Artikel nicht nur liest, sondern auch gleich mit Deinem eigenen DIY Projekt starten kannst, arbeiten wir mit Links zu ausgewählten Produkten bei amazon.de. Solltest Du über diese Links ein Produkt bei amazon.de kaufen erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich erhöht sich der Verkaufspreis nicht. Nur so gelingt es uns langfristig hochwertige Inhalte für diesen Blog zu finanzieren. Mehr dazu erfährst Du hier.

Du möchtest dieses Bild auf Deiner Website einbetten? Nichts leichter als das! Kopiere Dazu einfach unten stehenden Code und füge diesen so wie er ist auf Deiner Website ein 🙂